Neuigkeiten

isu2015Die Sportstadt Erfurt steht erneut im Fokus des internationalen Eislaufinteresses und genießt großes Vertrauen der Internationalen Eislaufunion (ISU). Erstmals wird am 21. und 22. März 2015 nach 8 vorangegangenen Weltcups seit 2002 das ISU Weltcup-Finale im Eisschnelllaufen in der Thüringer Landeshauptstadt ausgetragen. Zuvor fanden in dieser Saison die Rennen an den 6 Stationen Obihiro/Japan, Seoul/Korea, Berlin und Heerenveen/Niederlande statt. Erwartet werden 80 Athleten aus 15 Ländern, die auf den Strecken von 500m bis 5000m, im Teamwettbewerb und im Massenstart auf Jagd nach den letzten Weltcup-Punkten gehen werden.

Die jeweils 20 besten Athleten der Welt auf einer Einzelstrecke stehen am Start für die begehrten Gesamt-Weltcup-Trophäen. Darunter befinden sich alle aktuellen Weltmeister – ein größeres Staraufgebot im Eisschnelllaufen kann es nicht geben. Die Vergabe einer solch hochwertigen internationalen Veranstaltung ist keine Selbstverständlichkeit, sondern Ergebnis einer langjährigen, zuverlässigen und perfekten Organisationsarbeit der Erfurter Organisatoren. Wettkampforganisation ist ein wesentlicher Bestandteil der Bemühungen des Thüringer Eis- und Rollsportverbandes e.V. und des ESC Erfurt e.V., den Bundesstützpunkt Eisschnelllauf in Erfurt erfolgreich und attraktiv zu führen, denn wo Top-Athleten wie Stephanie und Patrick Beckert oder Judith Hesse trainieren, müssen auch Top Events mit guter internationaler Beteiligung stattfinden. Internationale Vergleichbarkeit, Standortattraktivität und Imagepflege sind wesentliche Argumente dafür. Vor allem Nachwuchsathleten können davon profitieren und lernen. Um die Kaderschmiede im Eisschnelllaufen werden die Erfurter vielerorts beneidet. Ein solch optimales Zusammenspiel der wichtigsten Partner wie Sportfachverbände auf Bundes- und Landesebene, Olympiastützpunkt, Sportgymnasium und fußläufig erreichbare Sportstätten wie Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle, Steigerwald-Stadion und Leichtathletikhalle mit Kraftraum in enger Nachbarschaft, findet man nicht oft auf der Welt. Das ist die beste Basis für die Erarbeitung internationaler sportlicher Erfolge.

Das Erfurter Publikum darf sich am kommenden Wochenende auf Weltklasseathleten freuen, zu denen die Deutschen Claudia Pechstein und Nico Ihle, sowie die Erfurter Judith Hesse und Patrick Beckert gehören. Eintrittskarten sind erhältlich unter: www.eisschnelllauf-erfurt.de; die Tageskarte kostet 15,00 €/ Ermäßigt 10,00 € und Kinder unter 1,20m haben freien Eintritt.

Weitere Informationen: http://www.eisschnelllauf-erfurt.de/isu-world-cup-final/


Programm:

Samstag, 21.03.2015

 

ab 12.30 Uhr

Einlass

 

13.30 Uhr

Eröffnung

 

13.55 Uhr

500 m 1.Lauf

Damen

 

500 m 1.Lauf

Herren

 

1.500 m

Damen

 

1.000 m

Herren

 

5.000 m

Herren

Sonntag, 22.03.2015

 

ab 12.00 Uhr

Einlass

 

13.00 Uhr

3.000 m

Damen

 

500 m 2.Lauf

Damen

 

500 m 2.Lauf

Herren

 

1.000 m 

Damen

 

1.500 m

Herren

 

Massenstartlauf

Damen

 

Massenstartlauf

Herren

Achtung

Öffentliches Eislaufen wird nach den Herbstferien eingestellt. Der Schul- und Kadersport sollen vorerst weiter laufen. Ab sofort kein öffentliches Eislaufen und kein Verkauf von Gutscheinen.

Zur Pressemitteilung