Neuigkeiten

Am 30. Juni 2016 verabschiedete sich Roland Flechtner nach 7-jähriger Leitung des Eissportzentrum Erfurt in den Ruhestand.
Nach insgesamt 18 Arbeitsjahren für den Erfurter Sportbetrieb, dankten es ihm die ESB-Mitarbeiter und Weggefährten des Sports, darunter Eisschnelllauf-Erfolgstrainer Stephan Gneupel und Vertreter des Olympiastützpunktes Thüringen, des ESC Erfurt, des EHC Erfurt und des Stadtsportbundes, sowie die Thüringer Eismeistergilde mit eine fröhlichen Abschiedsfeier. 1998 begann seine berufliche Tätigkeit bei der Stadt Erfurt zunächst als technischer Leiter des Eissportzentrums mit viel Begeisterung eines Ingenieurs für die Prozesse der Eisbereitung. Mit dieser Begeisterung, Fachkompetenz und einem großen Herzen für die Belange des Sports, konnte er im Erfurter Eissportzentrum Sternstunden des Sports wie den Umbau der Freiluft-Eisbahn in eine moderne Eishalle und die vielen Sportveranstaltungen im Eisschnelllauf, Eishockey, Eiskunstlauf, Eisstocksport und Curling erleben und aktiv mitgestalten. „Ich bin mir sicher, wir haben mit Rico Brusch den absolut richtigen Nachfolger gefunden, um den Kurs des Eissportzentrums mit einem neuen Kapitän im richtigen Fahrwasser zu halten“, übergab er im Beisein seiner Freunde und Kollegen an seinen Nachfolger, den er bereits seit Jahresbeginn einarbeitete.

Am Ende der Woche wird er sich bereits in Familie auf dem Weg in den Urlaub nach Schottland begeben und mit vielen schönen Erinnerungen einen neuen Lebensabschnitt im Ruhestand beginnen. Alle Kollegen, Wegbegleiter und Freunde wünschen ihm dafür alles Gute und danken ihm für eine gemeinsame schöne Zeit.

Achtung

Öffentliches Eislaufen wird nach den Herbstferien eingestellt. Der Schul- und Kadersport sollen vorerst weiter laufen. Ab sofort kein öffentliches Eislaufen und kein Verkauf von Gutscheinen.

Zur Pressemitteilung