Neuigkeiten

Die Eislaufsaison in der Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle beginnt für die Öffentlichkeit am kommenden Montag. Ab 19:00 Uhr öffnen die Drehkreuze für das Eislaufvergnügen auf der 400-Meter-Bahn, von denen es nur 3 in Deutschland gibt.
Neuerungen gibt es natürlich auch in dieser Saison. Der EHC Erfurt zeichnet zukünftig für das leibliche Wohl in der Gastronomie und ab 01.10. am Imbisswagen, direkt an der Eisbahn verantwortlich. Dort kann man zukünftig auch direkt die beliebten Eiswichtel ausleihen. Die Eiswichtel sind Eislaufhilfen, die es insbesondere Kindern ermöglicht, verletzungsfrei die ersten Schritte auf dem Eis zu wagen.
Höhepunkt der Eissaison 2019/ 2020 werden die Deutsche Meisterschaften im Eisschnelllauf verschiedener Altersklassen im Januar 2020 sein. Bereits im Oktober werden erstmals in Thüringen Curling Meisterschaften auf dem Inneneisfeld der Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle ausgerichtet. Trainings- und Wettkampfangebote in den Sportarten Eishockey, Eisstocksport, Eiskunstlauf, Curling und Eishockey runden neben dem öffentlichen Eislaufen das Saisonangebot in der kalten Jahreszeit ab. Der Betreiber des Eissportzentrums, der Erfurter Sportbetrieb, hofft in der kommenden Saison erneut auf einen Besucherrekord. Dieser wurde mit über 90.000 Besuchern in der vergangenen Saison erreicht. 10.000 Besucher mehr als in den Jahren zuvor fanden vom September 2018 bis zum März 2019 den Weg in das Erfurter Eissportzentrum.

Die Eislaufzeiten in der 39.Kalenderwoche

Montag, 23.09.2019 19:00 – 22:00 Uhr 400-Meter-Bahn
Dienstag, 24.09.2019 19:00 – 22:00 Uhr 400-Meter-Bahn
Mittwoch, 25.09.2019 19:00 – 22:00 Uhr 400-Meter-Bahn
Donnerstag, 26.09.2019 19:00 – 22:00 Uhr 400-Meter-Bahn
Freitag, 27.09.2019 19:00 – 22:00 Uhr 400-Meter-Bahn
Samstag, 28.09.2019 14:00 – 22:00 Uhr 400-Meter-Bahn
Sonntag, 29.09.2019 14:00 – 20:00 Uhr 400-Meter-Bahn

  
Viel Spaß wünscht der Erfurter Sportbetrieb
 
 
 
 
 

Achtung

Öffentliches Eislaufen wird nach den Herbstferien eingestellt. Der Schul- und Kadersport sollen vorerst weiter laufen. Ab sofort keine öffentliches Eislaufen.

Zur Pressemitteilung